Schwanthalerhoehe.org   
Nachricht melden
    

News News News
Bastelideen Bastelideen Bastelideen
» News aus München | Bars | Biergärten München | Feten | Geschäfte in Haidhausen | Hallenbäder Freibäder | Kultur München | Haidhausen News | Weihnachtsmärkte in München | News aus Bayern | Kino

Abschied vom Grünwalder Stadion

Die Löwen nehmen Abschied vom alten Sechziger-Stadion an der Grünwalder Straße und bleiben ein weiteres Jahr in der Zweiten Bundesliga. Vielen Fans fiel der Abschied sichtlich schwer.

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klickenEin Sieg gegen den LR Ahlen wäre die Mindestvoraussetzung für den Wiederaufstieg des TSV 1860 München in die Erste Bundesliga gewesen. Aber am Ende hätte auch das nicht für Platz drei gereicht, denn zugleich durfte Frankfurt sein letztes Spiel nicht gewinnen. So angemessen es für diesen Anlass auch gewesen wäre, das Fußball-Wunder blieb aus: Das letzte Bundesligaspiel der Löwen in der Saison 2004/05 endete mit einer 3:4-Heimniederlage gegen die Ahlener, die sich damit den Klassenerhalt sicherten, und der dritte Aufsteiger heißt Eintracht Frankfurt.

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klickenDas enttäuschende Ende einer guten Rückrunde fand vor großartiger Kulisse im restlos ausverkauften Grünwalder Stadion statt. Das Abschiedsspiel hatte gut begonnen mit der 1:0-Führung durch den Abwehrspieler Marcel Schäfer, allerdings drehte LR Ahlen den Rückstand mit zwei Toren innerhalb von Minuten kurz darauf in eine Führung um. Remo Meyer gelang in der 30. Minute der Ausgleich zum 2:2 und Torwart Timo Ochs konnte durch einen gehaltenen Elfmeter eine erneute Führung der Gäste zunächst verhindern. In der zweiten Hälfte jedoch gelang es den Gästen, wieder in Führung zu gehen. Der für Komljenovic ins Spiel gekommene Jiayi Shao schaffte per Kopfball den Ausgleich zum 3:3, jedoch erzielten die Westfalen nur wenig später das 3:4. Zu diesem Zeitpunkt war Aufstiegskonkurrent Frankfurt bereits mit 2:0 in Führung gegangen und die Mannschaft und Fans des TSV 1860 mussten der Tatsache ins Auge sehen, dass das erhoffte Wunder ausbleiben würde.

Zum Vergrößern bitte auf das Bild klickenNach dem Spiel bedankten sich die Spieler bei den Fans, die die Mannschaft trotz der sich abzeichnenden Niederlage bis zum Schluss lautstark unterstützt hatten. Als das Wort "Fröttmaning" fiel, gab es jedoch ein Pfeifkonzert. Viele Fans blieben noch lange nach Spielende im Stadion. Mit Transparenten wie "Heimat ist, wo das Herz weh tut", "Servus Sechziger-Stadion - bis zum nächsten Mal" und "Heimat der Löwen - Herz von Giesing" hatten sich viele Fans für den Erhalt des Traditionsstadions ausgesprochen.

Bilder und Text: © Volk Schwanthalerhoehe.org

 

 
  Artikel drucken Eigenen Beitrag schreiben / Pressemitteilung melden

Google
Haidhausen.org Muenchen-Stadtteile.de Live-Musik-Muenchen.de Web

Hotels und Pensionen in München und Umgebung sofort online buchen!


Ihre Anzeige hier!

Ihre Anzeige hier!

Newsletter-Abo
Anrede *:

Vorname *:
Nachname *:
eMail-Adresse *:
Sicherheitscode: *

Impressum:  haidhausen.org  Rita Pröll  Peralohstraße 65  81737 München
Tel: +49 89 23548093  Fax: +49 89 22539853  
Web: haidhausen.org  Mail: info@haidhausen.org
Steuernummer: 146/236/30480
0.96007100 1532048507