Schwanthalerhoehe.org   
Nachricht melden
    

News News News
Bastelideen Bastelideen Bastelideen
» News aus München | Bars | Biergärten München | Feten | Geschäfte in Haidhausen | Hallenbäder Freibäder | Kultur München | Haidhausen News | Weihnachtsmärkte in München | News aus Bayern | Kino

Stoiber Mitschuld am Schulchaos so A. Rupp MdL der Münchner SPD

Am bayerischen Schulchaos trage Ministerpräsident Stoiber eine große Portion Schuld, stellt Adelheid Rupp, Bildungsexpertin der Landtags-SPD und Münchner SPD-Vizechefin, fest. Der Ministerpräsident bestimmt laut Bayerischer Verfassung die Richtlinien der Politik und trägt dafür die Verantwortung gegenüber dem Landtag.

Adelheid Rupp: "Stoibers einzige Richtlinie ist sein Spardiktat. Die fatalen Folgen für die Schulen werden jetzt immer deutlicher. Stoiber verfolge seine bundespolitischen Ambitionen auf dem Rücken der Zukunft unserer Kinder. "Noch immer ist Stoiber nicht bereit, Konsequenzen aus den eklatanten Missständen zu ziehen. Trotz der Ergebnisse der aktuelle PISA-Studie, betet Stoiber das bayerische Schulsystem weiter gesund. Die Föderalismuskommission scheiterte unter anderem, weil er auf die Alleinzuständigkeit der Länder im Bildungssektor pochte. "In Bayern kann man gerade beobachten, wohin das führt", so Adelheid Rupp.

Adelheid Rupp: "Jetzt gibt selbst das Kultusministerium zu, dass maßen weise Lehrer fehlen, dass auch kommendes Jahr zahllose Pflichtstunden ausfallen werden, dass schlichtweg zu wenig Geld für unsere Schulen da ist.

 Die CSU will anscheinend keine zusätzlichen Mittel für Schulen zur Verfügung stellen. Der Ministerpräsident hat es mit seiner Richtlinienkompetenz in der Hand, das zu ändern. Tut er es nicht, trägt er die Verantwortung für alle Folgen." Die Mängelliste ist unendlich: Allein um den derzeitigen, unterdurchschnittlichen Stand aufrechtzuerhalten, sind 818 zusätzliche Lehrerplanstellen notwendig. Mobile Ersatzlehrer fehlen. Kommendes Schuljahrwerden wieder Tausende von Pflichtstunden entfallen. Finanzielle Mittel zur individuellen Förderung sind nicht vorhanden.

Die 29. Schulstunde der sechsten Klasse ist nicht finanziert. Im Vergleich zu anderen Bundesländern sind insbesondere die Klassenstärken an Realschulen und Gymnasien viel zu hoch. Die Unterrichtsversorgung an Förderschulen ist miserabel. Wegen Lehrermangel sind an einzelnen Schulen Pflichtfächer einfach gestrichen worden, Klassen wurden zusammengefasst oder mussten daheim bleiben, Schüler wurden einfach vor den Fernseher gesetzt.


 

 
  Artikel drucken Eigenen Beitrag schreiben / Pressemitteilung melden

Google
Haidhausen.org Muenchen-Stadtteile.de Live-Musik-Muenchen.de Web

Hotels und Pensionen in München und Umgebung sofort online buchen!


Ihre Anzeige hier!

Ihre Anzeige hier!

Newsletter-Abo
Anrede *:

Vorname *:
Nachname *:
eMail-Adresse *:
Sicherheitscode: *

Impressum:  haidhausen.org  Rita Pröll  Peralohstraße 65  81737 München
Tel: +49 89 23548093  Fax: +49 89 22539853  
Web: haidhausen.org  Mail: info@haidhausen.org
Steuernummer: 146/236/30480
0.86536500 1516737114